Feminismus und Islam – 30. Mai 2018

Feminismus – ein Monopol des sogenannten „Westens“? Fehlanzeige! Mit Khola Maryam Hübsch und Christine Buchholz werden wir stereotype Vorstellungen über den Islam entkräften und Einblicke in den islamischen und muslimischen Feminismus gewinnen. Wo bestehen Anknüpfungspunkte zum „linken“ Feminismus? Wie weisen wir Angriffe von rechts gegen muslimische Frauen zurück? Der Kreisverband Frankfurt der LINKEN möchte diese Weiterlesen …

„DIE LINKE & Einwanderung“ mit Barbara Cardenas

„DIE LINKE & Einwanderung“ mit Barbara Cardenas, Delegierte zum Bundesparteitag. Um die wichtigen Fragen um unsere Position zu Einwanderung und restriktiver Gesetzgebung zu diskutieren, haben wir am Samsttag den 02.Juni ab 16 Uhr unsere Bundesparteitagsdelegierte Barbara Cardenas zu Gast und zu diesem Zeitpunkt natürlich auch die Mitgliedschaft der LINKEN.Kreis Offenbach eingeladen, um den delegierten GenossInnen Weiterlesen …

Kundgebung: „Frieden geht!“ in Offenbach

DIE LINKE.Offenbach ruft gemeinsam mit vielen anderen Organisationen zur Kundgebung „Frieden geht!“ am Freitag 25. Mai auf. Mit der Kundgebung unterstützen wir den Staffellauf gegen Rüstungsexporte „FRIEDEN GEHT!“. Mit Redebeiträgen zu Rüstungsexporten und zur Rüstungskonversion und mit Informationsmaterial wollen wir zur Aufklärung beitragen. Kulturelle Beiträge umrahmen die Veranstaltung. Kundgebung „Frieden geht!“ Freitag 25. Mai – Weiterlesen …

Fritz-Remy-Straße: Profitgier kennt keine Grenzen – DIE LINKE steht hinter den Mieterinnen und Mietern aller Nationen und Religionen

Im aktuellen Fall um den fehlenden Brandschutz in den Häusern der Fritz-Remi-Straße droht immer noch die Räumung des Gebäudes …, wenn nicht innerhalb kürzester Zeit massiv nachgebessert wird. DIE LINKE.Offenbach unterstützt neben den parlamentarischen Initiativen der Fraktion DIE LINKE in der Stadtverordnetenversammlung, auch alle Bestrebungen der Mieterinnen und Mieter ordentlich betreut zu werden. Es liegt zu allererst in der Verantwortung Weiterlesen …

Heraus zum 1. Mai – Wilhelmsplatz ab 11.30h

Die Große Koalition ändert nichts an Niedriglöhnen und Tarifflucht. Bei der Arbeitszeit geht sie in die völlig falsche Richtung: statt krank machenden Dauerstress zu bekämpfen, will sie längere Tagesarbeitszeiten ermöglichen. Am 1. Mai machen wir als LINKE an der Seite der Beschäftigten und der Gewerkschaften Druck für gute Arbeit und gute Löhne, für ein Neues Weiterlesen …

01. Mai – 10.30h – Tanzdemo in Offenbach für Vielfalt, Gerechtigkeit und Solidarität

DIE LINKE.Offenbach ruft zur Unterstützung der Tanzdemo der DGB-Jugend am 1. Mai in Offenbach auf. Die Veranstalter schreiben: „Wir schützen die VIELFALT! In Offenbach leben 152 Nationen! Diese Stadt lebt von ihrer Unterschiedlichkeit. Alle gehören dazu, keiner wird ausgeschlossen. Greift man einen von uns an, so greift man uns alle an. Aus dem Grund setzten Weiterlesen …

Den Bewohnerinnen und Bewohnern der Fritz-Remy-Straße 5-13 zur Seite stehen

Pressemitteilung des Stadtverordneten Sven Malsy Der Offenbach Post vom 25.04.18 ist zu entnehmen, dass die Bewohnerinnen und Bewohner der Hochhäuser in der Fritz-Remy-Straße 5-13 um ihr Dach über dem Kopf bangen müssen. Der Hausbesitzer komme den Brandschutzbestimmungen nicht nach, was eine enorme Gefährdung und Verantwortungslosigkeit darstellt. In einem Antrag an die Stadtverordnetenversammlung fordert die LINKE. Weiterlesen …

LINKE unterstützt Cannabis-Freigabe! Demo in Offenbach

DIE LINKE.Offenbach hat die heutige Demonstration für die Entkriminalisierung von Cannabis mit dem Motto „Als Medizin oder zum Genuss. Legal ist sicherer! Cannabis freigeben jetzt!“  unterstützt. Rund 100 Menschen hatten sich zusammengefunden um für die Hanf Re-Legalisierung einzutreten. Cannabis ist weniger gefährlich als andere, legale Drogen, wie Alkohol und Tabak und kann in vielen Krankheitsfällen als Weiterlesen …

Solidarität mit Warnstreiks im öffentlichen Dienst

DIE LINKE. Offenbach Stadt steht an der Seite der Beschäftigten im öffentlichen Dienst und unterstützt die Forderungen der Gewerkschaften. Mit dem heutigen Warnstreik wird ein starkes Zeichen für die anstehende Tarifrunde gesetzt. „Durch den Personalmangel im öffentlichen Dienst häufen sich die Überstunden, auch in Offenbach. Die Forderungen der Gewerkschaften nach der Wiederaufnahme der Übernahmegarantie durch Bund, Länder und Kommunen kann Weiterlesen …