Großes Interesse an den Zielen der LINKEN

Die Ziele der LINKEN sind beim Info-Stand am Wilhelmsplatz am gestrigen Samstag auf großes Interesse gestoßen. Viele Bürgerinnen und Bürger haben sich für DIE LINKE und ihr Spitzenteam ausgesprochen. Auffallend oft war das Thema „Frieden und Waffenexporte“ gefragt. Mehrfach wurde DIE LINKE als einziger Garant für eine friedliche Außenpolitik genannt. Die aktuelle Außenpolitik wurde in Weiterlesen …

Links = Rechts ?

Ein Gastbeitrag von Jürgen Klei, Dreieich: Immer wieder hören wir, dass Linke und Rechte in einen Topf geworfen werden. Mit bedeutender Miene wird uns erklärt, dass sich angeblich die Extreme berühren, so als ob sich politische Einstellungen in einem geschlossenen Kreis zuordnen ließen. Aber so wenig wie kaltes Wasser zugleich heiß sein kann, ist links Weiterlesen …

Gewerkschafter wählen links

5.30 Uhr Schichtwechsel bei GKN Driveline in Offenbach. Verteilaktionen vor dem Werkstor und anschließendes Gespräch mit Betriebsratsmitgliedern. Auch hier große Offenheit gegenüber der Linken. Kein Wunder, denn die Kolleginnen und Kollegen machen sich Sorgen über die Zukunft und auch dieser Betrieb ist von Leiharbeit und Befristung betroffen. Deswegen: https://www.gewerkschafterinnen-waehlen-links.de/

Gutes Ergebnis für Elke Kreiss bei der OberbürgermeisterInnen-Wahl

„Allen Wählerinnen und Wählern einen großen Dank für Ihre Stimme. Für DIE LINKE ist das Ergebnis ein Gewinn“, so Elke Kreiss zum Ausgang der OberbürgermeisterInnen-Wahl, „weil nochmals klar wurde, dass es der LINKEN gelungen ist soziale Themen nach vorne zu bringen. Die Fraktion DIE LINKE. wird nun gestärkt weiter dafür sorgen, die Interessen der BürgerInnen Weiterlesen …

Investoren setzen auf Betongold – Preissteigerungen auf dem Immobilienmarkt halten weiter an

Pressemitteilung des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Markus Philippi Der aktuell veröffentlichte Immobilienmarktbericht informiert über die Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt und dessen Umsatz- und Preisentwicklungen. Die Preise für Grundstücke und Wohneigentum steigen stetig. Markus Philippi zeigt sich darüber besorgt: „Die teilweise drastisch ansteigenden Immobilienpreise führen dazu, dass Wohnen immer mehr zum Luxus wird. Mittlerweise haben es auch mittelständische Weiterlesen …

Christine Buchholz (MdB) und Elke Kreiss (OB-Kandidatin) im Gespräch

Beim Info-Stand am heutigen 2.9. in der Fußgängerzone Frankfurter Straße stellten sich sowohl die Direktkandidatin für den Bundestag, Christine Buchholz (MdB) ; als auch OB-Kandidatin Elke Kreiss den Fragen der Bürgerinnen und Bürger. Neben den Positionen zur Bundestagswahl wurde in Offenbach natürlich auch ganz konkret das Programm der LINKEN zur OberbürgermeisterInnen-Wahl in der nächsten Woche Weiterlesen …

Demo gegen Abschiebung in Offenbach

Mehrere hundert SchülerInnen und viele ihrer UnterstützerInnen haben heute gegen die Abschiebung Offenbacher Schüler nach Afghanistan demonstriert und damit ein starkes Zeichen der Solidarität gesendet. Die Initiatorinnen haben aufgezeigt, dass es möglich ist die Vereinzelung zu durchbrechen und gemeinsam stärker zu werden als die Summe der Teile. Mit breiter Unterstützung forderte die Demo vor dem Weiterlesen …

Marktplatzumbau – neue Stadtmitte wird im Eilverfahren durchgepeitscht

Zu den Plänen, in der Stadtverordnetenversammlung im Schnellverfahren einen Grundsatzbeschluss für den Umbau des Marktplatzes durchzuwinken, erklärt der Stadtverordnete Sven Malsy: „Der Umbau des Marktplatzes wird den öffentlichen Raum und die Gestaltung der Stadtmitte auf die nächsten Jahrzehnte prägen. Die Unterlagen zu diesem Grundsatzbeschluss liegen den Stadtverordneten bis heute nicht vor. Die Fraktion DIE LINKE. Weiterlesen …

Wohnraumvermittlung fördern – Notunterkünfte entlasten

DIE LINKE. hat den Antrag gestellt, die bestehende Wohnraumvermittlung auszuweiten, um die Übernachtungszahlen zu senken. Dazu erklärt die Stadtverordnete Marion Guth: „In Offenbach leben zu viele Menschen zu lange in Notunterkünften. Seit Jahren unternimmt die Stadt zu wenig, um die Übernachtungszahlen zu senken. Das ist deutlich teurer als die Übernahme der Mietkosten für die Betroffenen. Weiterlesen …