Schaufensterstreit um Gentechnik im Kita-Essen

Zum Streit um einen aktuellen Antrag, der ein striktes Nutzungsverbot von gentechnisch veränderten Lebensmitten im Verpflegungskonzept der Offenbacher Kindertagesstätten fordert, erklärt der Stadtverordnete Markus Philippi: „Gentechnisch veränderte Lebensmittel sind ein zu wichtiges Thema, um einen Schaufensterstreit daraus zu machen. Die aktuelle Auseinandersetzung zwischen CDU und Koalition ist unverständlich. Die Auswirkungen gentechnisch veränderter Lebensmittel auf Mensch Weiterlesen …

Aufruf zur Demonstration: „Für ein solidarisches Offenbach! Gegen Verdrängung und Ausgrenzung!“

Das Bündnis „Wem gehört die Stadt – Offenbach“ ruft für den kommenden Samstag, 26. April, zu einer Demonstration gegen Aufwertung und steigende Mieten auf. Unter dem Motto „Für ein solidarisches Offenbach! Gegen Verdrängung und Ausgrenzung!“ wollen wir ab 15 Uhr an der Kreuzung Andréstraße/Ludwigstraße unseren Protest gegen der aus unserer Sicht verfehlten Stadtplanungspolitik Ausdruck verleihen. Weiterlesen …

Welches Europa brauchen wir?

DIE LINKE hat am 13.04.2014 eine Veranstaltung mit Fabio De Masi zu:  Welches Europa brauchen wir ? in der LINKEN ECKE durchgeführt. Ein voll besetztes Veranstaltungslokal, spannende Diskussionen und eine klare und nachvollziehbare Analyse durch Fabio motivierte die Anwesenden sich intensiv für Europa und den Europawahlkampf einzusetzen.

Solidarität mit der Wohnrauminitiative

Solidarität mit der Wohnrauminitiative „Ludwigstraße 187-197“: Familie diGloria, Pächter der Pizzeria „Il Bosco“ und gestern Angeklagte im Prozess der Aveo Real Estate, und weitere Anwohner_innen der Ludwigstraße 187-197 haben sich zu einer Initiative zur Erhaltung ihres Wohn- und Lebensraums zusammengeschlossen. Damit wehren sie sich gegen die schlechte Behandlung durch die neuen Eigentümer des Wohnblocks mit über Weiterlesen …

Masterplan – Hochpreisiges Wohnen liegt nicht im Interesse der Menschen dieser Stadt, sondern im Interesse der Wirtschaft

„Der Masterplan ist entscheidend für die Offenbacher Stadtentwicklung der nächsten Jahrzehnte. Er muss das Zusammenleben und die Steigerung der Lebensqualität aller Offenbacher zum Ziel haben. Auf keinen Fall darf er nur der Entwicklung und Vermarktung von Gewerbeflächen dienen“, erklärte die Stadtverordnete Fiona Merfert. „Die Ausarbeitung des Masterplans sollte nicht gleichberechtigt einem wirtschaftsnahen Verein überlassen werden, Weiterlesen …

Antrag auf zentrale Anlaufstelle für Wohnungslose abgesetzt – Stadtverordnetenversammlung ignoriert Kosten für Übernachtungen in Notunterkünften

„Das Thema Wohnungslosigkeit scheint für die Koalition im Winter interessant zu sein, im Sommer eher nicht“, kommentierte Elke Kreiss die erneute Absetzung des Antrages für eine zentrale Anlaufstelle für Wohnungslose durch die Stadtverordnetenversammlung. „Die Linke sieht die erneute Verschiebung als einen Schlag ins Gesicht der Betroffenen, nachdem der Antrag nun schon seit drei Monaten auf Weiterlesen …

Offenbach soll bezahlbar bleiben

„Steigende Mieten und steigende Nebenkosten werden für viele Menschen deutschlandweit zum Problem“, stellte die Stadtverordnete Fiona Merfert fest. „Alle größeren Wohnbauprojekte, die in den letzten Jahren in Offenbach begonnen wurden, lassen gehobenen Wohnraum entstehen. Beispielsweise liegen die Wohnungen im Hafenviertel und in den Luisenhöfen auf einem Preisniveau, das für die meisten Offenbacher­_innen unterreichbar ist“, erklärte Weiterlesen …

Internationaler Frauentag 2014 – aktueller denn je!

Allen Freundinnen, Kolleginnen, Genossinnen, Müttern, Töchtern, Liebhaberinnen, Nachbarinnen, Schönheitsköniginnen, Gegnerinnen, Revolutionärinnen, Mädchen und Diven, in und außerhalb der LINKEN unsere besten Wünsche zum Frauentag! Der Internationale Frauen*tag steht für den Kampf für rechtliche, politische und soziale Gleichstellung, ein selbstbestimmtes Leben, für das Recht auf körperliche Unversehrtheit sowie sexuelle Selbstbestimmung. Beim ersten Internationalen Frauentag 1911 wurden Weiterlesen …

zentrale Anlaufstelle für Wohnungslose nötig

„Für Menschen, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind, ist das Durcheinander an städtischen Zuständigkeiten nach wie vor ein großes Problem“, stellte die Stadtverordnete Elke Kreiss fest. „Die Linke hofft deshalb, dass der Antrag für eine zentrale Anlaufstelle für Wohnungslose in der nächsten Stadtverordnetenversammlung angenommen wird.“ „Die Antwort des Magistrats auf eine Anfrage der Fraktion Die Linke Weiterlesen …

Mission Olympic – überdimensioniert, nicht legitimiert und schlecht beraten –

„Mission Olympic war eine Veranstaltung, die angesichts der Offenbacher Haushaltslage völlig überdimensioniert und durch die Stadtverordnetenversammlung nicht legitimiert war“, erklärte der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Die Linke., Markus Philippi. Die kurzfristig beteiligte Eventagentur entwarf ein ambitioniertes Konzept. Die Präsentation dazu wurde den Verantwortlichen im Februar vorgestellt. „Ein halbes Jahr Vorlauf ist recht kurzfristig für eine Weiterlesen …